Soonwald-Nahe - Naturpark

Aktuelles

Gastland Nahe

Rosen und Reben als Teil einer regionalen Identität

Gastland Nahe e.V. bietet Winzern, Verkehrs- und Verschönerungsvereinen aber auch Gemeinden und Privatpersonen mit der Aktion „Rosen und Reben“ eine preiswerte Möglichkeit der Fassaden-  und Ortsverschönerung.

Foto: Gastland Nahe e.V.Rose und Rebe sind zwei uralte Kulturpflanzen, die in Dörfern und Weinbergen eine herrliche Pflanzengemeinschaft bilden. So kann man zum Preis von 7,50 € die Züchtung „Naheglut“ erwerben. Die Rose wird im Pflanzcontainer geliefert, was die Garantie des Anwachsens auf fast 100% erhöht. Naheglut ist eine stark wachsende dunkelrote Kletterrose mit gefüllten Blüten und einem angenehmen Duft. Das dunkelrot glänzende Laub ist gesund und äußerst robust. Erweitert wird das Angebot mit resistenten Hausreben in weiß und rot zum Sonderpreis von 3,00 €/Stück aus der Rebenveredlung Müller in Guldental, die als Partner auch die diesjährige Aktion von Gastland Nahe e.V. unterstützt.

Rose und Weinrebe symbolisieren einen Teil regionale Identität. Gerade entlang der Naheweinstraße, als Rosengrüße an Fassaden oder als Rosentore in den Ortseingangsbereichen, werden die Gäste „Willkommen“ geheißen. Das entspricht auch dem Motto des Vereins: Das gastliche Weinland an der Nahe, wo der Frühling früher kommt und der Sommer später geht.

Bestellt werden können Rosen und Reben schriftlich bei Gastland Nahe e.V. – Postfach 1534 – 55505 Bad Kreuznach oder E-Mail Info@gastlandnahe.de, Fax (03222) 9826375 und auch bei Weinhaus und Rebenveredlung Bernd Müller in Guldental, Fax (06707) 8284071 oder E-Mail weinhaus-mueller@t-online.de

Bestellungen sollten bis Donnerstag, 30. April eingegangen sein. Der Termin zur Abholung der Rosen und Reben in Guldental wird dann mitgeteilt.

zurück zur Übersicht