Soonwald-Nahe - Naturpark

Aktuelles

GLANRINDER SooNahe

Glanrinder: Die Probierwoche

Damit Sie schmecken können, welchen Rindfleischgenuss das Glanrind bietet, finden Sie vom 21.-30.11.2008 eine Auswahl an Glanrind-Gerichten in ausgezeichneten Gastronomiebetrieben der SooNahe-Region. Einfach lecker und SooNahe!

Glanrinder: Die Rasse unserer Heimat

Es war einmal ... eine hellbraune Rinderrasse im Glan-Donnersberg-Raum, die als Dreinutzungsrind Milch und Fleisch lieferte und sich wunderbar als Arbeitstier im Mittelgebirge eignete. Genügsam in der Futteraufnahme, für die ganzjährige Weidehaltung geeignet, gesundheitlich robust, ausdauernd, ruhig und folgsam – einfach ideal für die damaligen Anforderungen.
Nachdem die Zucht des Glanrinds in den 50er Jahren fast zum Erliegen kam, engagiert sich seit 1985 der „Verein zur Erhaltung und Förderung des Glanrindes“ für die Wiederaufstockung des Glanviehbestandes in seiner angestammten Heimat. Mittlerweile grasen wieder ca. 2.000 Glanrinder auf den Weiden der Region.
Ihre Aufgaben heute: als Ammenkuh Milch geben, für die Landschaftspflege arbeiten und bestes Fleisch liefern.

Glanrinder: Die Fleischqualität

Glanrinder werden überwiegend von Biobauern gehalten. Das Vieh ist ganzjährig draußen und hat viel Bewegung. So entsteht eine exzellente Fleischqualität. Das Fleisch ist fein marmoriert, zart und äußerst wohlschmeckend.

Alle Infos zur Probierwoche finden Sie HIER.

Näheres zur Regionalmarke SooNahe gibt's HIER.

zurück zur Übersicht