Soonwald-Nahe - Naturpark

Aktuelles

Keine Windräder auf dem Soonwaldkamm

Im Ostteil des Naturparks besteht bei einigen Ortsgemeinden die Absicht, Windräder auf dem Soonwaldkamm zu errichten (Bericht der Rhein-Hunsrück-Zeitung vom 02.07.08). Zu diesem Thema hatte der Vorstand des Trägervereins Naturpark Soonwald-Nahe bereits im Juli 2005 eindeutig Stellung bezogen:

"Der Vorstand ist nicht grundsätzlich gegen Windenergie. Er will auch weder die bauliche noch die gewerbliche Entwicklung der Region einengen. Er wendet sich jedoch entschieden gegen die Errichtung von Windkraftanlagen auf den Soonwaldkämmen.
Der Naturpark hat sich mit seinem Leitbild zum Ziel gesetzt, die einzigartige Landschaft mit ihrem vielfältig gegliederten Erscheinungsbild zu erhalten. Von der offenen Hunsrückhochfläche über die Quarzitrücken von Soonwald und Lützelsoon bis hin zu den ausgedehnten Grünlandflächen und Weinbergen im Süden soll der Naturpark als großräumige Vorbildlandschaft entwickelt werden.
Nach Einschätzung der Vorstandsmitglieder beeinträchtigen Windkraftanlagen grundsätzlich dieses reizvolle Landschaftsbild des Naturparks. Zumindest bei Standorten in exponierten Lagen wie den Soonwaldrücken sollte daher bei der Entscheidung über die Zulässigkeit der Anlagen sehr behutsam und zurückhaltend vorgegangen werden."

zurück zur Übersicht