Soonwald-Nahe - Naturpark

Aktuelles

Naturstation Lebendige Nahe

Donnerstag
13. November 2014
19.30 Uhr


Geht die Gottesanbeterin auch bei uns auf Jagd?
Ausbreitung und Leben der Gottesanbeterin in Deutschland

Seit einigen Jahrzehnten breitet sich die wärmeliebende Gottesanbeterin (Mantis religiosa) in Deutschland aus. Die nach der Roten Liste für Deutschland als „gefährdet“ eingestufte Art kann aufgrund der klimatischen Erwärmung zunehmend geeignete Lebensräume besiedeln. Das Hauptverbreitungsgebiet liegt in Baden-Württemberg, im südlichen Rheinland-Pfalz und neuerdings auch in Sachsen.

Die Biologin Catherine Linn wird über die Lebensweise, das Vorkommen und die Herkunft dieser besonders geschützten Fangschrecke in Deutschland berichten.

Naturstation Lebendige Nahe
Bad Münster am Stein-Ebernburg
Salinenhof 4
Kammermusiksaal im Kurmittelhaus (1. Stock)

Eintritt EUR 3,-
zu Gunsten der Naturstation


zurück zur Übersicht